Fitness – Was erwartet dich?

Unsere moderne Gesellschaft entwickelt laufend Neues um uns in unserem Alltag zu “entlasten“. Die wichtigsten Wege erledigen wir kurz und bündig mit dem Auto, Treppen werden meist nur mehr in Notsituationen betreten, eingekauft wird über das Internet, sogar Lebensmittel lassen sich viele bereits online nach Hause liefern. Wir können somit unsere Grundbedürfnisse ohne großen körperlichen Aufwand abdecken. Was bleibt, ist mehr Zeit um in unserer “modernen Gesellschaft“ zu funktionieren, mehr Zeit für Multitasking, jedoch viel weniger Zeit für Bewegung. Unsere Körper sind aber komplexe Wunder der Natur, die eben diese Bewegung brauchen um über lange Zeit hinweg fit und vital zu bleiben. Bewegung / Fitness ist somit essentiell für einen gesunden Körper und eine gesunde Seele.

DOCH – immer mehr Menschen bemerken, dass ihnen dieser Lebensstil auf Dauer nicht gut tut. Eine gewisse Bewusstseinsbildung, man könnte sie “Back to the roots“ nennen, hat bereits begonnen. So hat sich in den vergangen Jahren einiges rund um das Thema Fitness getan. Es muss nicht immer Laufen, Radfahren oder Schwimmen sein. Es gibt unzählige spannende Sportarten die es zu probieren gilt um dabei für sich die Richtige heraus zu finden.

Bei mir hat sich bereits vor fast 12 Jahren die Leidenschaft zum Kraftsport und in weiterer Folge zu Fitness im Allgemeinen heraus kristallisiert, mit der ich in weiterer Folge auch Caroline “infiziert“ habe. Was versteht man nun aber unter Kraftsport generell, damals und heute und wie hat sich diese Sportart entwickelt.

Obwohl erste Vorläufer eines sogenannten „Körperkults“ mit der griechischen Antike bereits mehr als 4000 Jahre zurückliegen, kann man durchaus behaupten, dass vor vielen Jahren, insbesondere der Kraftsport noch eine Randsportart darstellte. In den 1970ern stemmen bereits immer mehr durchtrainierte Männer in noch wenigen, teilweise düsteren verschwitzten Studios schwere Gewichte an Maschinen aus massivem Stahl.

Das war die Zeit in der Arnold Schwarzenegger erstmals den Titel des Mr. Olympia erlangt – und der Hype beginnt. In den darauffolgenden Jahren sprießen Fitnessstudios wie Pilze aus dem Boden und machen die Sportart salonfähig – in weiterer Folge auch für Frauen.

Die damals beinahe ausschließlich auf das äußere Erscheinungsbild beschränkte und mitunter durch Anabolika verrufene Sportart wird über die Jahre immer mehr zum Hobby- und Breitensport und hat heutzutage unter dem Überbegriff “Fitness“ eine unglaubliche Dimension erreicht. Fitness im Hinblick auf gesundheitsorientiertes Sporttreiben bildet heute einen immer größeren Bestandteil unseres Lebens und hat sich mitunter durch eine große Industrie ganzheitlich zu einem speziellen und trendigen Lifestyle entwickelt.

Sowie sich der Kraftsport bzw. Sport im Allgemeinen über die Jahre zum Fitnesslifestyle weiterentwickelt hat, versuchen auch wir stetig Fortschritte zu erzielen, welcher Name hätte also besser zu uns gepasst, als IN PROGRESS.

Da Sport im Allgemeinen nicht nur unser Aussehen, unser Selbstbewusstsein, unsere Psyche und Gesundheit, sondern unser ganzes Leben in unzähligen Punkten positiv beeinflusst, versuchen wir das Thema Sport auch nicht nur punktuell, sondern ganzheitlich zu betrachten.

Eines vorweg möchte ich jedoch gleich anbringen: Alle künftigen Beiträge zum Thema Fitness stützen sich auf in Ausbildungen erlerntes Wissen bzw. auf Wissen, dass ich mir persönlich aufgrund von langer Trainingserfahrung hart angeeignet habe. Das bedeutet, dass die Beiträge und gezeigten Übungen für euch Anhaltspunkte sein sollen. Wenn ihr motiviert seid und beim Sport am Ball bleibt werdet ihr in weiterer Folge selbst herausfinden, was eurem Körper gut tut und was bei euch die meiste Wirkung erzielt und euch euren Zielen näher bringt. Gerade im Hobbysport gibt es bis auf eine gesundheitsorientierte und dauerhaft schmerzfreie Bewegungsausführung kein wirkliches richtig oder falsch, daher freue ich mich wenn ihr Dinge aus den Beiträgen ausprobiert und euch mit euren Fragen und Erfahrungen gerne an mich wendet.

 

Wenn du dir also jemals eine dieser Fragen gestellt hast:

“Was muss ich tun um meinen Körper zu verändern, um mich in meinem Körper wohl zu fühlen?”

“Wie motiviere ich mich, um am Sport dran zu bleiben?”

“Welche Übungen sind effektiv und bringen mich an mein Ziel?”

 

dann klick dich durch die kommenden Beiträge. Wir werden im Laufe der Zeit genau diese Fragen und viele weitere unterschiedliche Themengebiete behandeln. Somit ist eines sicher. Egal ob Gewichtsverlust- oder Aufbau, funktionelles/gesundheitsorientiertes Training, Kraft oder Ausdauertraining, Vorbeugung von Dysbalancen und muskulären Problemen im Alltag, Ernährung & Rezepte – es wird für jeden etwas dabei sein. Also seid gespannt und schaut bald wieder vorbei!

Dein Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*