Poltern einmal anders…

Pinke Schärpen, Tütü, bedruckte T-Shirts und eine Braut mit einem Bauchladen voller Alkohol und Sex-Toys, die lallend diese Dinge an den Mann bringen versucht, so in etwa ist mein Bild von Polterrunden in meinem Kopf. Oh den Stripper habe ich noch vergessen, der dann zur späten Stunde irgendwann mit Elefantenrüsselunterhose vor allen steht. ( Ich hoffe ihr wisst was ich meine. 🙂 )

Genau so wollte ich nicht poltern. Nicht weil ich langweilig und spießig bin, sondern es einfach nicht verstehe, warum man sich für andere zum Affen machen lassen muss, weil man heiratet.

Tipp: Wer sich genau so wie oben beschrieben einen Polterabend vorstellt, liest am besten gar nicht weiter. 😉

Mein Polterabend / Poltertag:

Als Vollstillende Mama ist es so gut wie unmöglich sein Kind für längere Zeit abzugeben und auf Lebschi zu gehen. Meine Trauzeugin hat einen wunderbaren Tag für mich organisiert der in etwa so ausgesehen hat:

In der Früh standen alle vor der Tür inkl. Frühstück mit allem was das Herz begehrt.
Dann ging es in den Hochseilgarten. Das wollte ich schon lange wieder einmal machen. Stärkt auch den Teamgeist und war ein Riesenspaß. Kann ich nur jedem empfehlen auch als Wochenendaktivität. Das Baby-Mädchen durfte diese Stunden mit Papa verbringen.

Nachdem wir den gesamten Klettergarten durch hatten, ging es nach Hause zum Kultivieren und entspannen. Der Hunger trieb uns dann in die Stadt, mit unserem Baby-Mädchen.

Nach einem leckeren Essen, viel Spaß und auch ein paar Gläschen endete die “ingoknito” Polterrunde.

Mir war es wichtig Zeit mit meinen engsten Freunden zu verbringen, Spaß zu haben, was nicht Alltägliches zu machen und nicht Unsummen an Geld dafür auszugeben.

Besser hätte es nicht sein können als frisch gebackene Mama. Danke an dieser Stelle, an meine liebe Trauzeugin fürs Organisieren.

 

Wie habt ihr gepoltert oder würdet ihr poltern? Eher gemütlich oder gleich halligalli auf Ibiza? 🙂

Ich freue mich auf eure Kommentare.
Schon gesehen!? Urlaub mit Baby – so kann nichts schiefgehen

Bis bald…

Deine Caroline ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*